Mrz 15

Es riecht nach Frühling…

 

Barky und ich haben unsere nachmittägliche Runde ums Feld um einige (Kilo-) Meter erweitert. Die Sonne lockte mit wärmenden Strahlen, Vögel zwitscherten in den Hecken, dass ich gar nicht anders konnte, als gut gelaunt spazieren zu gehen.

Wie schön wir es doch hier am Stadtrand Dortmunds haben – man könnte fast meinen, wir wohnen in einem Dorf.

Etwas ab vom Straßenlärm umgeben von Feldern und Pferdekoppeln und Kuhweiden gingen wir eine ganz entspannte Runde. In dieser ländlichen Umgebung kann ich besonders gut vom Arbeitsalltag abschalten und mich entspannen.

Barky konnte ausgiebig schnüffeln, gerade Wege, die wir seltener gehen, findet er sehr interessant.

Auch einige schöne freistehende Häuser und Höfe gibt es zu sehen, Brechten ist richtig idyllisch.

Langsam ging die Sonne unter, bevor es uns jedoch zu kalt werden konnte, sind wir schnell wieder nach Hause gegangen.

Wer Lust hat, uns mal durch den Wald oder die Felder zu begleiten, der findet hier den jeweils aktuellen Termin des neuen Dortmunder Kromi-Spaziergangs.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.