Schlagwort: Kromfohrländer

Barkys zweite Ruhrkromiwanderung

Mitte Februar wanderten wir bei der Ruhrkromiwanderung mit. Bei sehr schönem Wetter führte uns der Weg hoch zur Isenburg in Hattingen. Auch diese Wanderung mit 28 Personen und 11 Hunden verlief sehr harmonisch. Folgende Kromis waren dabei: (A)Kira von der Kapuzineraue Asha von der Ruhrhalbinsel Asko vom Bernsteinnebel Ayla vom Stindertal Balia von der Ruhrhalbinsel …

Weiterlesen

Ohren wie mit dem Kreppeisen

Die Ohren der Kromfohrländer faszinzieren mich immer wieder aufs Neue. Oft ist die korrekte Ohrenstellung ein Thema in der Kromizucht. Allerdings finde ich eine ganz andere Eigenschaft viel interessanter – das Fell der Kromfohrländer. Am Kopf, Nacken, Hals/Brust und den Ohren fühlen sich die Glatthaar-Kromis sehr weich an. Ich habe schon einmal beschrieben, wie pflegeleicht und schön Barkys …

Weiterlesen

Die Sache mit der Konsequenz

Bevor Barky zu uns kam, haben wir uns sehr ausführlich über Hundeerziehung und die Eigenschaften verschiedener Hunderassen informiert, um herauszufinden, welcher Hund am Besten zu uns passen würde. Die Kromfohrländer waren uns bis dahin gänzlich unbekannt, wir hatten weder Kromis gesehen, noch von ihnen gehört. Schnell war uns klar, dass wir einen mittelgroßen Hund haben …

Weiterlesen

Schatten-Spiele

Manchmal sind wir bei den Spaziergängen zu Scherzen aufgelegt. Bei milden Frühlings-Temperaturen und strahlendem Sonnenschein kam die spontane Idee, mit Barky mal ein paar Schattenspiele zu machen. Hier seht ihr, wie vielseitig ein Kromfohrländer sein kann. Barky als Katze Barky als Hund Barky als Irish Setter Barky als Schaf

8. Vest Kromi-Wanderung in der Haard

Ende Januar lud Bijou de Monte Salza wieder zur Kromi-Wanderung in die Haard ein. 11 Hunde und 34 Menschen wanderten die knapp 5 km lange Strecke. Barky freute sich, seinen Bruder Baly und seine Halbschwester Asha mal wieder zu treffen und schon am Parkplatz wurden alle begrüßt. Das Wetter war zum Glück trocken und der …

Weiterlesen

Barkys erste Unterbodenwäsche

Das tolle Fell der Glatthaar-Kromfohrländer ist recht schmutzabweisend, deshalb war es bisher nicht nötig, Barky zu baden. Es reicht normalerweise aus, Barky nach dem Spaziergang mit einem Handtuch etwas abzurubbeln und sein Fell einmal pro Woche auszukämmen. Dies sollte sich ändern, nachdem steigende Temperaturen unseren Lieblingsfeldweg in eine matschige Landschaft verwandelt hatten. Dies in Kombination …

Weiterlesen

Ein sonniger Tag im Feld

Nach meiner Arbeit im Büro freue ich mich immer besonders darauf, ganz alleine mit Barky eine knappe Stunde Zeit draußen zu genießen. Er wird für das Alleinbleiben belohnt und ich kann mich mit ihm beschäftigen, vom Büro-Alltag abschalten und zur Ruhe kommen. Ganz besonders habe ich unseren Spaziergang am 15.12.2016 genossen – strahlender Sonnenschein und …

Weiterlesen

Internationale Rassehundausstellung Kassel am 11.12.2016

Am 11.12.2016 nahm Barky an seiner ersten Ausstellung teil, der Internationalen Rassehundausstellung in Kassel. Mit seinen 6 Monaten startete er gemeinsam mit seinem Bruder Baly in der Jüngstenklasse. Früh morgens um 6 Uhr fuhren wir los und trafen recht bald auf der Autobahn schon Astrid und Cindy mit Basima und Binou. Trotz Regen und Dunkelheit …

Weiterlesen

Besuch beim Essener Treffen

Am 12.10.2016 war es mal wieder soweit, wir machten uns mit Barky voller Vorfreude auf den Weg zum Essener Kromitreffen. Die Begrüßung fiel wieder fröhlich-stürmisch aus. Hier Ameli, Balia, Binou, Barky (alle von der Ruhrhalbinsel) und Djipsy (vom Brühler Schloss). Es war herrlich zu beobachten, wie die Hunde sich in der Gruppe verhielten, spielten und auch …

Weiterlesen

Die Sache mit den Ohren

Die Stellung der Ohren ist bei den Kromfohrländern ein heikles Thema. Standardgemäß liegen sie parallel zur Stirn an den Seiten des Kopfes und werden nach vorne geklappt getragen. Genau hierdurch entsteht der verschmitzte Gesichtsausdruck vieler Kromis und auch wir haben uns in diese wunderschönen Gesichter verliebt. Doch nicht jeder Kromi entspricht dem Standard, einige neigen …

Weiterlesen