Category: 1. Jahr

Barkys zweite Ruhrkromiwanderung

Mitte Februar wanderten wir bei der Ruhrkromiwanderung mit. Bei sehr schönem Wetter führte uns der Weg hoch zur Isenburg in Hattingen. Auch diese Wanderung mit 28 Personen und 11 Hunden verlief sehr harmonisch. Folgende Kromis waren dabei: (A)Kira von der Kapuzineraue Asha von der Ruhrhalbinsel Asko vom Bernsteinnebel Ayla vom Stindertal Balia von der Ruhrhalbinsel …

Continue reading

Ohren wie mit dem Kreppeisen

Die Ohren der Kromfohrländer faszinzieren mich immer wieder aufs Neue. Oft ist die korrekte Ohrenstellung ein Thema in der Kromizucht. Allerdings finde ich eine ganz andere Eigenschaft viel interessanter – das Fell der Kromfohrländer. Am Kopf, Nacken, Hals/Brust und den Ohren fühlen sich die Glatthaar-Kromis sehr weich an. Ich habe schon einmal beschrieben, wie pflegeleicht und schön Barkys …

Continue reading

Die Sache mit der Konsequenz

Bevor Barky zu uns kam, haben wir uns sehr ausführlich über Hundeerziehung und die Eigenschaften verschiedener Hunderassen informiert, um herauszufinden, welcher Hund am Besten zu uns passen würde. Die Kromfohrländer waren uns bis dahin gänzlich unbekannt, wir hatten weder Kromis gesehen, noch von ihnen gehört. Schnell war uns klar, dass wir einen mittelgroßen Hund haben …

Continue reading

Schatten-Spiele

Manchmal sind wir bei den Spaziergängen zu Scherzen aufgelegt. Bei milden Frühlings-Temperaturen und strahlendem Sonnenschein kam die spontane Idee, mit Barky mal ein paar Schattenspiele zu machen. Hier seht ihr, wie vielseitig ein Kromfohrländer sein kann. Barky als Katze Barky als Hund Barky als Irish Setter Barky als Schaf

8. Vest Kromi-Wanderung in der Haard

Ende Januar lud Bijou de Monte Salza wieder zur Kromi-Wanderung in die Haard ein. 11 Hunde und 34 Menschen wanderten die knapp 5 km lange Strecke. Barky freute sich, seinen Bruder Baly und seine Halbschwester Asha mal wieder zu treffen und schon am Parkplatz wurden alle begrüßt. Das Wetter war zum Glück trocken und der …

Continue reading

Barkys erste Unterbodenwäsche

Das tolle Fell der Glatthaar-Kromfohrländer ist recht schmutzabweisend, deshalb war es bisher nicht nötig, Barky zu baden. Es reicht normalerweise aus, Barky nach dem Spaziergang mit einem Handtuch etwas abzurubbeln und sein Fell einmal pro Woche auszukämmen. Dies sollte sich ändern, nachdem steigende Temperaturen unseren Lieblingsfeldweg in eine matschige Landschaft verwandelt hatten. Dies in Kombination …

Continue reading

Barkys erster Kurzurlaub ohne uns

Ein Großteil meiner Familie lebt rund um Coburg (Oberfranken) verteilt und zum 80. Geburtstag meiner Oma stand ein Wochenend-Besuch auf dem Plan. Samstag eine ca. 5-stündige Autofahrt, anschließende Feier mit zum größten Teil fremden Menschen, danach Übernachtung in fremder Umgebung, am nächsten Tag ca. 5-stündige Autofahrt nach Hause – diesen Stress wollten wir Barky gerne …

Continue reading

Barkys erster Schnee

Das war eine tolle Geburtstagsüberraschung für mich. Am 02.01. habe ich die Morgenrunde mit Barky übernommen, die sonst mein Mann immer macht und wurde beim Blick aus dem Fenster von einer strahlend weißen glitzernden Schneedecke begrüßt. Voller Vorfreude zog ich Jacke und Schuhe an und war schon ganz gespannt, wie Barky auf seinen ersten Schnee …

Continue reading

Barkys erstes Silvester

Zwischen Weihnachten und Silvester unternahmen wir oft ausgiebige Spaziergänge im nahe gelegenen Wald. Das Wetter war meistens zwar etwas kühl, aber bei herrlichem Sonnenschein tat die frische Luft uns allen gut. Barky hört mittlerweile auf das Kommando „Hopp“ und springt dann gerne auf Baumstümpfe, um dort für Fotos zu posen. Er zeigt sich gerne und …

Continue reading

Barkys erstes Weihnachtsfest

In 2016 erlebte Barky sein erstes Weihnachtsfest und wir waren vorher schon sehr neugierig, wie er mit seinen 6,5 Monaten auf den Tannenbaum reagieren würde. Typisch für einen waschechten Ruhrkromi reagierte er sehr gelassen und entspannt. Barky knabberte weder die Zweige an, noch versuchte er, mit den Kugeln zu spielen, obwohl er Bällchen für sein …

Continue reading