Tanja Göritz

Author's posts

Foto-Session zum ersten Geburtstag

Pünktlich zum ersten Geburtstag, den wir mit Barky auf der Ausstellung in Neunkirchen verbrachten, überraschte uns Barkys Züchterin Astrid Hildebrandt mit einem lieben Geburtstagsgruß über den wir uns sehr freuten. Astrid wünschte sich für diesen Gruß von uns drei Fotos: 1. Der ganze Hund von der linken Seite 2. Der ganze Hund von der rechten Seite …

Continue reading

Barky bei der Mitmach-Aktion Dogdance auf der Rassehundausstellung Neunkirchen

Auf der Rassehundausstellung Neunkirchen lernten wir Irmhild mit der Kromfohrländer-Hündin Chiva vom fünfzinnigen Hochzeitsturm kennen. Die beiden sind erfolgreich im Dogdance unterwegs und luden uns am zweiten Tag der Rassehundausstellung Neunkirchen zur Mitmach-Aktion Dogdance im Ehrenring ein. Da Barky meistens viel Spaß am Erlernen kleiner Tricks zeigt und auch schon einige wie „Gib Pfote“ oder „Gib …

Continue reading

Internationale und Nationale Rassehundausstellung Neunkirchen 04./05. Juni 2017

Pünktlich zu Barkys erstem Geburtstag machten wir uns über das Pfingstwochenende auf den Weg ins Saarland zur Internationalen und Nationalen Rassehundausstellung Neunkirchen. Barky war der einzige gemeldete Rüde in seiner Altersklasse und so hofften wir natürlich darauf, dass ein „Vielversprechend“ mit Anwartschaft für den Deutschen Jugendchampion VDH dabei herausspringen würde. Am ersten Tag (Internationale Ausstellung) …

Continue reading

9. Dortmunder Kromi-Spaziergang – ausgefallen wegen Hitze

Für den 29.05.2017 war der 9. Dortmunder Kromi-Spaziergang am Schacht V geplant. Das Wetter machte uns jedoch einen Strich durch die Rechnung. Bei über 30 Grad Hitze wollten wir einen ausgiebigen Spaziergang weder uns noch unseren Hunden antun. Stattdessen trafen sich Barky und Arya mit Julia und mir bei uns zuhause im Garten. Die Hunde …

Continue reading

8. Dortmunder Kromi-Spaziergang

Heute Vormittag trafen sich die beiden Kromis Arya und Barky mit dem Mischlings-Kumpel Scotty am Schacht V zum Spaziergang durch die Felder. Nach einiger Zeit kamen wir an einen kleinen Teich. Während Arya und Scotty fleißig Stöckchen sammelten, traute sich Barky überhaupt nicht ins Wasser, sondern sprang aufgeregt am Ufer herum. Irgendwann fand auch Scotty die …

Continue reading

7. Dortmunder Kromi-Spaziergang

Am 8. Mai trafen wir uns wieder zum Kromi-Spaziergang im Dortmunder Süggelwald in Brechten. Diesmal war das Wetter trocken und es waren auch wieder einige Hunde dabei: Arya von der Florenburg, Scotty, Lulu, Emma und Barky von der Ruhrhalbinsel Über den Besuch von Kooikerhondje Lulu freute ich mich besonders, wir trafen sie ja schon mal als ganz kleiner …

Continue reading

6. Dortmunder Kromi-Spaziergang

Am Maifeiertag trafen wir uns wieder zum Kromi-Spaziergang im Dortmunder Süggelwald in Brechten. Obwohl es seit mittags durchgängig regnete, freuten wir uns über insgesamt fünf Kromfohrländer mit ihren Leinenhaltern: Basima vom glatten Kiesel Alisha von der Ruhrhalbinsel Binou von der Ruhrhalbinsel Barky von der Ruhrhalbinsel Arya von der Florenburg Anfangs klärten Basima und Arya, wer …

Continue reading

Barky beim Essener Treffen im Stadtwald

Letzte Woche fanden wir endlich mal wieder die Zeit zum Essener Treffen zu fahren. Bei strahlendem Sonnenschein spazierten wir mit 5 Kromis und Mix-Hündin Nala durch den Essener Stadtwald. Die Runde war sehr harmonisch, die Hunde tobten ausgelassen und fröhlich miteinander. Mit dabei waren diesmal von links nach rechts: Deliah von Crumps Mühle, Ameli und Binou …

Continue reading

5. Dortmunder Kromi-Spaziergang

Am 24. April trafen sich Bark von der Ruhrhalbinsel und Arya von der Florenburg zum Kromi-Spaziergang im Süggelwald mit ihren Leinenhaltern. Die kleine aber feine Runde war wie immer sehr harmonisch und ich konnte nochmal einige Tipps mitnehmen, wie ich meinen pubertierenden Rüden dazu bekomme, im Freilauf nicht erst beim fünften Wort zu mir zurückzukommen. …

Continue reading

Barkys erster Besuch in Wendisch-Evern

Kurz vor Ostern machten wir uns auf den Weg zum Familien-Besuch nach Wendisch-Evern. Barky verhielt sich während der dreieinhalb-stündigen Autofahrt ruhig und friedlich. Nach ca. zwei Stunden machten wir eine kleine Pause, damit er sich lösen konnte. Zu unserer Erleichterung stieg er anschließend freiwillig wieder ins Auto ein. Das fremde Haus und dessen Bewohner wurden nach …

Continue reading