12. Vest Kromiwanderung 11.06.2017

Am Sonntag nach Pfingsten hatten wir endlich mal wieder Zeit, an einer Kromi-Wanderung teilzunehmen. Wir folgten der Einladung von Melanie und Lars mit Bijou de Monte Salza zur 12. Vest Kromiwanderung in Haltern am See.

Auf dem Parkplatz stellte ich erstaunt fest, dass sich Barky und seine Tante Beetje vom glatten Kiesel im Gesicht äußerst ähnlich sehen (links Beetje, rechts Barky.

l

Einige der 23 Hunde und 63 Menschen standen bei der Anreise im Stau, so dass die Wanderung mit einer kleinen Verspätung bei warmen 30 Grad startete.

Der Weg führte uns durch das Waldgebiet entlang der Stever, so dass für Abkühlung sowohl durch den Schatten der Bäume als auch durch einen Sprung ins kühle Nass der Stever gesorgt war. Barky traute sich nach wie vor nicht wirklich ins Wasser, er versuchte, geworfene Stöckchen durch Paddeln mit der Pfote näher ans Ufer zu bekommen, um sie dann herausfischen zu können, ohne selbst reinzuspringen.

Im Schatten der Bäume machte die Wärme den Kromis nichts aus, es wurde zwischendurch gerne getobt.

Wir genossen die Wanderung, informierten die vielen Interessenten über die tollen Kromis und ließen den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im Heimingshof ausklingen.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.