Barkys erster Schnee

Das war eine tolle Geburtstagsüberraschung für mich. Am 02.01. habe ich die Morgenrunde mit Barky übernommen, die sonst mein Mann immer macht und wurde beim Blick aus dem Fenster von einer strahlend weißen glitzernden Schneedecke begrüßt. Voller Vorfreude zog ich Jacke und Schuhe an und war schon ganz gespannt, wie Barky auf seinen ersten Schnee reagieren würde.

Die Reaktion war dann doch eher unspektakulär. Barky schnupperte am Schnee und beschloss dann, sich genauso zu verhalten wie sonst auch. Ein Beweißfoto musste ich aber schon machen, um diesen für mich besonderen Moment festzuhalten.

2017-01-02-1

Ich habe beim Laufen mit den Schuhen dann etwas Schnee hochgewirbelt und auch mal kleine Schneebälle geworfen, so hatten Barky und ich viel Spaß und kamen vergnügt und ausgelassen nach unserer Morgenrunde wieder in unserem warmen Zuhause an.

Wichtig ist für unsere Hunde, dass sie nicht zuviel Schnee fressen. Der kalte Schnee kann Reaktionen von Durchfall/Erbrechen bis hin zu Magenentzündungen hervorrufen. Gegen ausgelassenes Spielen spricht jedoch nichts und ich habe Barky für das Foto nicht zu lange ruhig sitzen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.