Barky besucht das Dammwildgehege

Ende August besuchten wir mit Barky das erste Mal das Dammwildgehege im Süggelwald, nur ca. zehn Minuten von uns entfernt. Hier leben zwischen 12 und 18 Rehe in einem ca. 5 Hektar großen eingezäunten Waldstück. Rundherum wurde ein Waldlehrpfad mit verschiedenen Stationen angelegt, der sowohl für Kinder als auch Erwachsene interessant ist und von dem aus man immer Blick auf das Dammwildgehege hat.

20160831-520160831-2

Wir freuen uns natürlich besonders darüber, dass es im Süggelwald erlaubt ist, die Hunde ohne Leine auf den Wegen laufen zu lassen und genießen diese Runden immer sehr. Das Wesen der Kromfohrländer kommt uns hier sehr zugute, sie entfernen sich nicht weit von ihrem Menschen, bleiben normalerweise stets in Sichtweite und orientieren sich immer wieder an uns. Natürlich achten wir mit Barky im Freilauf auf Jogger und Radfahrer und rufen ihn zu uns, damit diese den Wald ebenfalls ungestört nutzen können. Ein freundliches Miteinander soll es für alle sein.

Der Weg durch den Wald ist sehr abwechslungsreich, wir bauen immer wieder kleine Lernübungen ein, oder lassen Barky auf Baumstämmen balancieren.

20160831-4

Die Rehe fand Baryk sehr interessant und spannend, aufmerksam beobachtete er alles, war dabei kein bisschen ängstlich aber auch nicht vorlaut.

20160831-1  20160831-3

Toll finden wir natürlich, dass wir alle 14 Tage mit der Pfötchenuni im Alltagstraining sind und dieses dann oft im Süggelwald stattfindet. Hier üben wir Begegnungen mit anderen Spaziergängern, Joggern, Fahrradfahrern, anderen Hunden, Kinderwagen, Rollstühlen etc. – hier trifft man einfach viele Menschen und auch Hunde an, manchmal sogar ein Pferd.

Langsam begann der Herbst und mit ihm fiel das bunte Laub von den Bäumen, dem man so schön nachjagen kann. So nutzten wir vorwiegend die Nachmittage für die Spaziergänge in den Wald, abends gingen wir vermehrt durch die Siedlung und/oder ins Feld, wo es noch länger hell blieb.

20160828-1

Nach dem Spaziergang ruhte Barky sich im Wintergarten aus, während wir eine gemütliche Tasse Kaffee genossen. Bis Oktober kann man unseren Wintergarten zum Sitzen nutzen, danach wird es dann auch dort zu kalt.

Barkys Herzi auf der Seite wächst mit und wird immer größer…

20160904-1 20160904-2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.