Barky turnt

Dem Kromfohrländer sagt man nach, ein agiler und bewegungsfreudiger Hund zu sein, der gerne beschäftigt werden möchte. Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen. Egal, welche Aktivität wir mit Barky unternehmen, er ist immer begeistert und voller Elan dabei. Das färbt natürlich auch auf unsere Töchter ab.

Wenn die liebe Nina mit Barky unterwegs ist, lässt sie sich immer wieder etwas Beschäftigung einfallen:

In unserer Hundeschule Pfötchenuni steht nicht nur der Grundgehorsam auf dem Programm, wir trainieren auch die Beweglichkeit und geistige Fertigkeit unserer Hunde. Sogar Hundebegegnungen lassen sich „nebenbei“ üben. Dadurch, dass Barky sich auf den Sprung konzentrieren muss, gelingt es ihm, die Hundebegegnung entspannt zu meistern.

Selbst wenn wir gemütlich auf der Couch entspannen, liegt ein Kromfohrländer nicht einfach nur herum. Barky beim Hunde-Yoga (der Beinknoten):

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.